Namensschild 2 ©Tim Svenson

Sounds like North Cothelstone Hall

Hallo. Ich bin Head of Marketing Tech bei Puschi Household Solutions und bin für die Orchestrierung der Third Party Tools und für das Inhouse Tooling zuständig. Zusammen mit unseren Engineers, Product Managern und dem Business Attention Team habe ich Backing-Strategien für Full-Stake-Anbieter collectiert, die das Targeting unserer Workflow-Automatisierung und des Custom Biddings enablen.

Oft werde ich von den Companys gefragt: Wie siehst du das Learning von der Creative-Seite? Nun, wenn ich da mal draufpointe, erkennt man schnell, dass ich mich als Stakeholder zuerst um die Final-Display-Maßnahmen kümmere, um später die Daten anzuboarden. Erst recht, wenn der Case richtig hot ist. Dann heißt es: Scores aufbauen, über die Use Cases legen und dann pitchen. Knallhart in die Ownership-Thematik gehen, das ist meine Empfehlung! Wenn aber über die Hälfte der Segmente nicht mehr actionable ist, kommt der Retailer nicht in die Intelligence rein. Feature-Ticken, Customer Experience, end to end. Sie kennen das ja. Letztendlich ist die Frage, und damit bin ich auch schon fertig: Was können wir Inhouse tun, damit wir uns besser verstehen?

#newmarketingtechsummit #sprachalbtraum #nullsätze